Wie man es sich mit Eckenfelder ab sofort „hyggelig“ macht…

 In Produkte

Viele Dänemarkfans haben sicherlich schon von „Hygge“ oder „hyggelig“ (ursprünglich dän./norw. [‚hygəli], gesprochen: hüggeli) gehört. Das ist in Dänemark eine Art Lebensgefühl und begegnet einem in jedem Dänemark-Urlaub. Auch in Deutschland wird immer häufiger davon gesprochen. Seit kurzem finden wir den Begriff „Hygge“ sogar im deutschen Duden. Doch was ist das eigentlich genau? Und vor allem was hat der thüringische Kalenderhersteller Eckenfelder nun mit hyggelig zu tun?

 

Hyggelig – das dänische Glücksrezept

Gerade im stressigen Alltag suchen viele Menschen nach einem entspannten Ausgleich. In Dänemark heißt das Wundermittel dafür „Hygge“ oder „hyggelig“. Eine direkte Übersetzung gibt es nicht, wobei „hyggelig“ je nach Kontext oft mit „gemütlich“, „angenehm“, „nett“ oder „heimelig“ gleichgesetzt wird. Hygge ist vielmehr ein Lebensgefühl und wichtiger Bestandteil der dänischen Mentalität. Vieles kann hyggelig sein. Es ist z.B. der gesellige Abend mit der Familie, der gemütliche Schaukelstuhl am Kamin, das leckere Essen oder das kleine Haus am Meer… Es ist alles, womit man sich wohl fühlt und was ein gutes Gefühl vermittelt. Eben alles, was glücklich macht. Und es scheint zu funktionieren. Nicht umsonst wurde das Land Dänemark schon dreimal im „World Hapiness Report“ zum glücklichsten Volk der Welt gekürt. Dieses Jahr landete Dänemark übrigens auf Platz 3, hinter Finnland und Norwegen (zum Vergleich Deutschland liegt auf Platz 15). Wir können uns also vom Hygge-Gefühl noch eine kleine Scheibe abschneiden…

 

Eckenfelder goes hyggelig

Und was hat der Kalenderhersteller Eckenfelder nun damit zu tun? Seit diesem Jahr gibt es einen neuen Bildkalender im Sortiment namens „Hyggelig“. Er hat den altbekannten Kalender „Raffaela Rija“ ersetzt und ist schon jetzt ein Verkaufsschlager. Der Kalender im Streifenformat soll das dänische Hygge-Lebensgefühl vermitteln.

Jeder Monat zeigt eine inspirierende Illustration, die durchweg in freundlichen und warmen Farben gehalten ist. Die Motive vereinen Themen rund um Mensch, Natur, Musik und Kunst. Sie vermitteln Ruhe und Gelassenheit – ein wesentliches Merkmal, wenn es darum geht den schnelllebigen Alltag hinter sich zu lassen. Das Abstrakte sowie die vielen gezeichneten Details, die sich übrigens auch im Kalendarium wieder finden, regen den Betrachter an, kurz Inne zu halten und nachzudenken.

Auf den jeweiligen Rückseiten findet man Informationen zum Wetter, den Mondphasen sowie eigens recherchierte Tipps passend zum jeweiligen Monat. Die gezeichneten Motive können außerdem als Postkarte ausgeschnitten werden. Der neue Bildkalender ist rundum gelungen – zeitlos, informativ und eben hyggelig.

Namensgeber des Kalenders war übrigens Geschäftsführer Daniel Eckenfelder selbst. Gerade seine Reiselust zieht ihn immer wieder in skandinavische Länder, u.a. auch zum Ursprung von Hygge nach Dänemark. „Dort erfährt man recht schnell, was die Dänen unter hyggelig verstehen“, so Daniel Eckenfelder. „Die Dänen schaffen es, die Hygge-Stimmung auf alle Alltäglichkeiten zu übertragen. Dabei sind es oft die kleinen Dinge, auf die es ankommt, wie z.B. das Anzünden einer Kerze oder eine heiße Tasse Tee mit Freunden.“

 

Damit auch Ihr Heim ein wenig hyggelig wird…. Hier geht´s zum neuen Bildkalender.

 

 

Quellen
http://worldhappiness.report/ed/2018/ 
https://www.merkur.de/leben/wohnen/hygge-gluecksrezept-daenen-zr-7907750.html
https://www.visitdenmark.de/de/daenemark/die-kunst-der-danischen-hygge
Recommended Posts

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte geben Sie den Suchbergiff ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Plakatplaner - die Riesenvisitenkarte für Unternehmen